Wappen der Familie Süeß

 
Das Wappen kann auf einen "Wolffgang Süeß, Burger in Nürrmberg" vom 31. Januar 1569 zurückgeführt werden. Es konnte bisher jedoch noch keine direkte Abstammung zu dieser Familie Süeß belegt werden.

 

 


Die Römisch Kay. Mjs. unnsern allergenedigisten Herrn, Bit Wolffgang Süeß, Burger in Nürrmberg, in aller underthenigister gehorsam Ir Mjt wellen Ime Ditz hierunder gestelt wappen und aines allergenedigist bewilligen unnd ervolgen lassen, das umb Ir Mjt. will Er in allergehorsam zuverdienen geflissen sein.
 

Mit namen ain Plawen oder ..farben schilt In grunndt dess .....ain driPühlett … rott oder rubin farb ist … der mitter die aussern zween ettwaß kirschrott mit dem linckhen auf dem hinndtern unndt hinndtern rechten fueß auf dem vordem Pühl Im ganzen schilt ..... erschauendt aines gelben Greiffengestalt mit aufgethonen flugeln, ausgestreckter Zungen und zwischen seinen beeden waffen einen Zuckherhuet seiner Rechten farb und gestalt haltenndt auf dem schilt ain Stechhelm beederseits mit plawen und gelben helmdecken, und darob von denselben farben ainen gewundtenen ..... mit zuruckhfligenden P.......... darob zwischen zweyen plauen Puffhdanen ......... ........ voneinander kheerendt mit erscheinends ain Greiff von farb und mit halttung des Zuckher-huetes ... unndt so im schilt gestallt

Wappenbeschreibung
Wappen: In Blau auf rotem Dreiberg ein goldener Greif mit aufgestellten Flügeln, der einen silbernen Zuckerhut in den Krallen hält.
Helm: Auf einem blauen und goldenen Wulst mit zwei fliegenden Binden zwischen blauen Büffelhörnern der Greif des Schildes mit dem Zuckerhut.
Decken: Blau und Gold

Wappenbedeutung
Ein teilweise "redendes" Wappen, das auf den Familiennamen durch Symbol (Zuckerhut = süß) anspielt.
Greif: Weite Herrschaft, Klugheit und umsichtiger Scharfblick. Weil halb Adler, halb Löwe, gemahnt er, die Klugheit des Adlers mit der Stärke des Löwen zu vereinigen, um in allem sich siegreich zu behaupten.
Dreiberg: Fruchtreicher Grundbesitz der Wappenträger, Reinheit und Anhänglichkeit an der vaterländischen Erde, ruft aber auch zur Hochachtung landwirtschaftlichen Fleißes auf.

Schildfarben
Blau: Treue, Beständigkeit und herzliche Andacht gegen Gott, Wissenschaft
Gold: Ansehen des Stammvaters

 



ANGEMELDET BLEIBEN
DATEN VERGESSEN

Valid XHTML 1.0 Transitional    CSS ist valide!